Siena

Palazzo Pacini ist die beste Wahl Geschmack, Tradition, Erholung und Kultur anzupassen.



Siena Unesco-Weltkulturerbe, ist die Heimat der Symbole der mittelalterlichen Siena und seine glorreiche Vergangenheit, wie die Piazza del Campo, die Bühne des spannenden Palio von der schalenförmigen, dem Torre del Mangia, steigt steil von den wichtigsten Siena Palace, Öffentliche Palace, dem Sitz der Signoria eine Zeit und Podesta und heute Sitz über der Stadt des Stadtmuseums. Unter den künstlerischen Wunder, Hosting, berichten absolut zu dem Fresko der Majestät von Simone Martini, ein großer Sieneser Künstler, deren Werke sind unglaublich und Faszination zu sein. Für die Liebhaber der Panoramen auf den Turm klettern, empfehlen wir, wartet der Gipfel die einzigartige Aussicht auf das historische Zentrum. Siena hat eine der bedeutendsten Kirchen in Italien in der romanisch-gotischen Kathedrale von Santa Maria Assunta, mit seinem unverwechselbaren Marmorfassade mit weißen und schwarzen Streifen, in dem neben den Piccolomini-Bibliothek Hosting eine wunderbare Freskenzyklus ist Pinturicchio. Hinter der Kathedrale, dem Baptisterium San Giovanni, die bemerkenswerte Taufbecken von Jacopo della Quercia. Schöne alte Gebäude, wie Palazzo Tolomei, dem ältesten und Palazzo Salimbeni, XIV Jahrhundert, noch schmücken die Straßen von Siena, die elegantesten und prächtigsten Teil von Siena zu entdecken. Eine Reise in die Sieneser Malerei vom dreizehnten bis siebzehnten Jahrhundert, ist es möglich, in der großen Nationalgalerie, durch die großen Werke von Meistern wie Duccio di Buoninsegna.